Lob Schön!

Ein Traum von einer Tastatur

Modern Keyboard, Fingerprint ID sensor detail

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein Fai­ble für gute Tas­ta­tu­ren habe – vor­sich­tig aus­ge­drückt (man könn­te ver­mut­lich auch Spleen sagen). Heu­te möch­te ich Euch mei­ne per­sön­li­che Emp­feh­lung für die mei­ner Mei­nung nach bes­te Tas­ta­tur für einen Win­dows-Rech­ner ver­ra­ten, die man die­ser Tage kau­fen kann: das „Modern Key­board“ von Micro­soft näm­lich.

Beim Modern Key­board han­delt es sich um eine gelun­ge­ne Wei­ter­ent­wick­lung der frü­he­ren Sur­face-Tas­ta­tur. Die­se hat nun Akkus statt Bat­te­ri­en und lässt sich nicht aus­schließ­lich kabel­los via Blue­tooth LE, son­dern auch mit einem USB-Kabel anschlie­ßen. Außer­dem hat sie in der Tas­te rechts neben „Alt Gr“ einen Fin­ger­ab­druck­le­ser ein­ge­baut, der mit Win­dows Hel­lo zusam­men­spielt.

Die grau­en „Chiclet“-Tasten – laut Wiki­pe­dia han­delt es sich genau­er um eine soge­nann­te Insel­tas­ta­tur – des Modern Key­board sit­zen in einer Alu­mi­ni­um­plat­te, die durch das Akku­fach auf der Unter­sei­te in einem für mich idea­len Schreib­win­kel auf dem Tisch liegt. Das Schreib­ge­räusch ist ange­nehm lei­se und über­haupt schreibt sich auf dem Gerät wun­der­bar geschmei­dig, wie ich fin­de.

Mein wirk­lich ein­zi­ger Kri­tik­punkt ist, dass ich (ich bin kein aus­ge­bil­de­ter Zehn-Fin­ger-Tip­per, son­dern schrei­be mit glau­be ich eher acht ;-) ab und an statt der Back­space- oder der „Entf“- die „Einfg“-Taste erwi­sche und dann beim Schrei­ben Cha­os anrich­te. Aber das kommt doch eher sel­ten vor.

Ach ja: Die knapp 140 Euro, die Micro­soft immer noch als UVP auf der Pro­dukt-Web­sei­te ste­hen hat, müsst Ihr auf kei­nen Fall zah­len für das Modern Key­board. Bei Micro­soft im Store kos­tet es aktu­ell noch um die 105 Euro und bei Ama­zon zahlt man weni­ger als 80 Euro mit Prime-Lie­fe­rung.

Das ist immer noch eine Men­ge Geld, ich weiß. Eine fast eben­so gute Tas­ta­tur bekommt man, eben­falls von Micro­soft, deut­lich güns­ti­ger. Aller­dings nur im Paket mit einer Maus als „Desi­gner Blue­tooth Desk­top“ (habe ich im Büro). Black Beau­ty qua­si. Kunst­stoff, wo das Modern Key­board Alu hat. AAA statt Akkus und kein Fin­ger­print-ID-Sen­sor, aber ein ver­gleich­bar gutes Schreib­ge­fühl. Und auch schön lei­se – mein altes mecha­ni­sches Das Key­board kann ich den Kolleg*innen im „Groß­raum­bü­ro“ lei­der nicht zumu­ten. Ach ja: den Desi­gner Blue­tooth Desk­top gibt es eben­falls deut­lich güns­ti­ger als die 100 Euro Micro­soft-UVP.

Kommentar verfassen