Lob Unterwegs

Apple tötet die SIMs

Apple SIM
Geschos­sen von http://​www​.apple​.com/​i​p​a​d​-​a​i​r​-​2​/​w​i​r​e​l​e​ss/

Das ist ein his­to­ri­scher Augen­blick: Apple läu­tet das Ende der SIM-Kar­te ein. Wenn auch erst ein­mal nur regio­nal und für Daten­ver­bin­dun­gen* – aber es soll­te klar sein, dass das nur der Anfang ist. Vom Ende der SIM as we know it.

*Wenn Apple schon Car­ri­er gehabt hät­te, die da auch für Voice mit­ma­chen, dann hät­ten sie das schon im iPho­ne 6 gebracht.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Marc sagt:

    die „Ent­wick­lung“ könn­te für den Markt gefähr­lich wer­den, denn wenn man das zu Ende denkt, wird Apple Rah­men­ver­trä­ge mit den Netz-Anbie­tern machen und der End­kun­de muss dann bei Apple einen Kom­plett­ver­trag abschlie­ßen.

    1. teezeh sagt:

      Apple macht eh Rah­men­ver­trä­ge mit Netz­be­trei­bern (zum Bei­spiel dar­über, ob die das iPho­ne krie­gen oder nicht). Kom­plett­ver­trag bei Apple? Glau­be ich nicht. Der End­kun­de kann sich eher freu­en, kein Rum­gefri­ckel mehr mit SIM-Kar­ten am bes­ten noch unter­schied­li­cher Grö­ße. Die Car­ri­er ver­kom­men zuneh­mend zur dum­men Pipe – mir wum­pe, ich hab eh kei­ne Lust, noch län­ger deren gan­ze Läden vol­ler inkom­pe­ten­ter Ver­käu­fer wei­ter zu finan­zie­ren…

  2. Marc sagt:

    ich glaub das ist zu kurz gedacht, denn wenn man aktu­ell bspw. einen aus­län­di­schen SIM-Dea­ler nimmt, so kann in Deutsch­land in allen Net­zen (roa­ming) gesurft/telefoniert wer­den.
    Nichts ande­res wird Apple machen, näm­lich (Minuten/Daten) Groß­pa­ke­te erwer­ben und die­se an den Kun­den direkt wei­ter­rei­chen. (also ähn­lich goog­le voice – dann halt apple voice/data)
    Somit ist eine wei­te­re Ein­nah­me­quel­le geschaf­fen.

    Apple ver­sucht es doch nicht umsonst bereits mehr­mals so durch­zu­set­zen.

Kommentar verfassen