Kritik Lob Persönlich

Krautreporter: Doch ein bisschen Stiftungsjournalismus

15000 Unterstützer für Krautreporter

Am Frei­tag, den 13. um kurz nach 13 Uhr waren die 15.000 Unter­stüt­zer* für Kraut­re­por­ter kom­plett. Was nicht ganz stimmt – kurz vor knapp hat­te näm­lich die Rudolf-Aug­stein-Stif­tung mal eben 1000 Mit­glied­schaf­ten im Paket gekauft. So hat­ten wir eigent­lich nicht gewet­tet!

Mei­nen Ärger über die­se Ver­wäs­se­rung des Ergeb­nis­ses und Ver­fäl­schung der Idee schlu­cke ich jetzt trotz­dem ein­fach run­ter. Weil ich mir gewünscht habe und immer noch wün­sche, dass das Expe­ri­ment Kraut­re­por­ter statt­fin­det. Und zwar ergeb­nis­of­fen – dass Crowd­fun­ding nicht die gene­rel­le Zukunft der Finan­zie­rung von Qua­li­täts­jour­na­lis­mus im Netz wird, war eh klar.

Ich bin jetzt ein­fach mal sehr gespannt und freue mich dar­auf, was Alex­an­der und sei­ne Mit­von­strei­ter auf die Bei­ne stel­len.

*Ich war Num­mer 17.

Kommentar verfassen