Erklärstück

DMG Extractor: Spart Euch den Download

Aus mir uner­find­li­chen Grün­den kur­siert im Netz viel­fach das Gerücht, man kön­ne DMG-Images vom Mac unter Win­dows nur mit dem Pro­gramm DMG Extrac­tor öff­nen und die dar­auf befind­li­chen Datei­en extra­hie­ren (das braucht man zum Bei­spiel, um eine iOS-Beta unter Win­dows auf ein iPho­ne oder iPad zu beför­dern ;-)

Dem ist nicht so. DMG Extrac­tor ist schlicht ein beschränk­ter Wrap­per um das quell­of­fe­ne Kom­pres­si­onpro­gramm 7zip. Noch dazu mit der Ein­schrän­kung, dass man mit der kos­ten­lo­sen Ver­si­on maxi­mal fünf Datei­en aus einem DMG holen kann – will man mehr, dann muss man die Soft­ware (die außer­dem noch ver­sucht, einem bei der Instal­la­ti­on irgend­wel­che Ama­zon-Crap­ware unter­zu­ju­beln) kos­ten­pflich­tig regis­trie­ren. Über­flüs­sig wie gesagt, denn 7zip ist Open Source, kann DMG-Images ent­pa­cken und kos­tet gar nichts.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen