Erklärstück Unterbau

Telekom: Keine tägliche Zwangstrennung mehr bei DSL

Zumin­dest bei neue­ren „All-IP“-Anschlüssen (mit IPv4 und IPv6 via Dual Stack) trennt die Tele­kom die DSL-Ver­bin­dung nicht mehr auto­ma­tisch nach 24 Stun­den. Das habe ich ges­tern bei Flo­ri­an Jacob gele­sen und heu­te Nacht aus­pro­biert. Nach­dem ich in mei­ner Fritz!Box 7490 den Haken für das bevor­zug­te Zeit­fens­ter der Zwangs­tren­nung her­aus­ge­nom­men hat­te

Fritz!Box Einstellungen Zeitfenster Zwangstrennung

blieb die Ver­bin­dung bestehen. Die Tele­kom trennt einen offen­bar zwangs­wei­se jetzt nur noch alle sechs Mona­te – die­sen Wert wer­de ich aller­dings kaum veri­fi­zie­ren kön­nen, allein schon weil ich regel­mä­ßig neue Labor-Firm­wares von AVM ein­spie­le. Trotz­dem gut zu wis­sen.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Roland M sagt:

    Hal­lo Tho­mas Clo­er,

    ich kämp­fe zur zeit mit der Zwangs­tren­nung, doch lei­der erfolgt die­se jeden Tag min­des­tens ein­mal und immer zu unter­schied­lichs­ten Zei­ten.

    Mei­ne Ein­stel­lun­gen ent­spre­chen die der Dei­nen, doch trotz­dem hab ich immer wie­der eine Tren­nung. Gibt es da noch ande­re Mög­lich­kei­ten ?

    Roland

    PS. villt noch wich­tig, ich habe einen 100 000 Anschluss bei der Tele­kom

    1. teezeh sagt:

      Hal­lo Roland,

      100.000 über Vec­to­ring oder Glas­fa­ser?? Ich habe mit bei­dem per­sön­lich kei­ne Erfah­rung und kann Dich da lei­der auch nur an Goog­le bzw. Dei­ne Such­ma­schi­ne der Wahl ver­wei­sen, sor­ry.

Kommentar verfassen