Kritik Lob Unterbau Unterwegs

Galaxy S III in the house

Am Don­ners­tag ist mein neu­es blau­es Sam­sung Gala­xy S III ein­ge­tru­delt, das ich im Zuge mei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung bei der Tele­kom für 1 Euro (fak­tisch sind das natür­lich 241 Euro) bekom­men konn­te. Ange­sichts sowohl des Lis­ten- als auch des aktu­el­len Stra­ßen­prei­ses (699 Euro / 564 Euro) auf jeden Fall ein Schnäpp­chen.

Nach­dem ich zuletzt immer nur mit „plain“ Andro­id unter­wegs war (Nexus One, dann Nexus S), sind die Sam­sung-Ober­flä­che „Touch­Wiz“ und das Tele­kom-Bran­ding natür­lich irgend­wie Rück­schrit­te. Wobei ich zuge­ben muss, dass Sam­sung beim S III durch­aus eine Men­ge gute Ide­en gehabt und umge­setzt hat; vor allem die gan­zen Schman­kerln in punc­to Bewe­gungs­steue­rung. Und „Touch­Wiz“ ist auf jeden Fall weni­ger auf­dring­lich als HTC „Sen­se“. Die Tele­kom hat pri­mär eine bil­li­ge Boot-Ani­ma­ti­on bei­gesteu­ert und das Icon des Andro­id-Brow­sers mit einem „w’n’w“-Badge ver­un­ziert; nicht wei­ter tra­gisch, da ich sowie­so mit Chro­me sur­fe.

Nach den paar Tagen kann ich noch nicht über­mä­ßig viel zu dem Gerät sagen außer: Der anfäng­li­che Plas­tik-Ein­druck erle­digt sich schnell. Und ich hat­te schon lan­ge kein Smart­pho­ne mehr, bei dem der Akku so lan­ge durch­hält (das Ding hat auch üppi­ge 2100 mAh). Die Tes­ter drau­ßen im Netz sind sich weit­ge­hend einig dar­über, dass das S III die bes­te Andro­id-Smart­pho­ne-Hard­ware ist, die man im Augen­blick bekom­men kann. Und in dem Punkt gehe ich schon jetzt d’accord.

Als nächs­tes muss ich mir erst­mal das voll­stän­di­ge Hand­buch zu Gemü­te füh­ren. Sam­sung hat außer­dem schon eine Web­sei­te mit einer Rei­he guter Tipps-und-Tricks-Vide­os auf­ge­setzt. Sehr gespannt bin ich, wie lan­ge Sam­sung nach der Ver­öf­fent­li­chung des „Jelly-Bean“-Quellcodes im AOSP vor­aus­sicht­lich am 15. Juli braucht, um Andro­id 4.1 für das S III anzu­pas­sen. Mit „Goog­le Go“ und „Pro­ject But­ter“ wird das Pho­ne der abso­lu­te Ham­mer.

Von Root und Custom-ROMs las­se ich einst­wei­len die Fin­ger. Das Gala­xy S III ist noch zu neu, als dass schon wirk­lich gute ROMs fer­tig sein könn­ten – vor allem wel­che, bei denen die guten Zusatz­funk­tio­nen von Sam­sung nicht alle flö­ten gehen. Und ganz ehr­lich: Auf stän­di­ges Gefri­ckel habe ich auch kei­ne Lust.

Kommentar verfassen