Persönlich Unterbau

Neu bei FB: Gruppen-Chat, neues Chat-Design, Videoanrufe

Zuck und Kon­sor­ten haben eben eini­ge Wei­ter­ent­wick­lun­gen der Face­book-Nach­rich­ten ange­kün­digt. Die Head­line die­ses (mei­nes) Blog­posts sagt eigent­lich schon ziem­lich alles. Für die Video­an­ru­fe nutzt Face­book die erprob­te Tech­nik von Sky­pe, sprich Micro­soft. Ob die auch mit 750 Mil­lio­nen Face­book-Nut­zern – natür­lich sind das nicht alles neue und vor allem nicht gleich­zei­ti­ge Sky­pe-Nut­zer – ska­liert, wird sich zei­gen. Bis­lang gibt es nur 1-zu-1-Gesprä­che. Sky­pe-Chef Tony Bates deu­te­te bereits an, dass irgend­wann auch kos­ten­pflich­ti­ge Zusatz­diens­te kom­men wer­den. Ob sich das wie beim Desk­top-Sky­pe auf Video­kon­fe­ren­zen sowie Anru­fe bei Fest­netz- und Mobil­te­le­fo­nen bezieht, ist unklar.

Ich könn­te jetzt natür­lich mein Face­book-Kon­to wie­der akti­vie­ren und das Gan­ze aus­pro­bie­ren. Mache ich aber nicht. Sky­pe, Face­time und Goog­le Voice- und Video-Chat habe ich sowie­so schon. Und in den sel­tens­ten Fäl­len lege ich Wert dar­auf, mein Gegen­über auch zu sehen. Bezie­hungs­wei­se selbst gese­hen zu wer­den. Ich lebe erst­mal wei­ter in Goog­le+ mit Hudd­les und Han­gouts und las­se von Face­book die Fin­ger. Mal sehen, wie lan­ge ich das noch aus­hal­te, dass mich nie­mand mehr anstupst…

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen