Kritik

YouTube, die Telekom und der Cogent-Backbone

Der @caschy hat eine inter­es­san­te Geschich­te auf­ge­tan: Sei­ner Recher­che nach ist You­Tube für Tele­kom-Kun­den (ich bin einer davon) in Deutsch­land extra lahm. Das könn­te dar­an lie­gen, dass You­Tube über den Bil­lig-Hos­ter Cogent am Netz ist, der wie­der­um auf­grund unaus­ge­wo­ge­nen Traf­fics beim Pee­ring mit der Tele­kom die IP-Adres­sen aus deren Ran­ge unter­prio­ri­siert – und weil die Tele­kom für ihren Mehr-Traf­fic in Rich­tung USA nicht extra bezah­len mag. Womög­lich müs­sen das dann dem­nächst wir Tele­kom-Kun­den tun. Extra zah­len für ein zacki­ges You­Tube mei­ne ich. Fän­de ich über­haupt nicht lus­tig.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. TD134 sagt:

    Jo… nur getan hat sich seit­dem nichts.

    Der Through­put beim anschau­en von you­Tube Vids liegt bei mir (DSL 16+; Enter­tain) der­zeit bei durch­schnitt­lich 0.16 Mbit/s. Macht wirk­lich kei­nen Spass. Anbie­ter wird defi­ni­tiv gewech­selt wenn sich da bis Ver­trags­ab­lauf nichts tut.

Kommentar verfassen