Drei URLs, die man kennen sollte

Wer beruf­lich oder pri­vat häu­fi­ger mit sozia­len Netz­wer­ken zu tun hat, soll­te sich drei Web-Adres­sen ganz weit oben in die Lese­zei­chen packen:

  1. den Card Vali­da­tor von Twit­ter,
  2. den Post Inspec­tor von Lin­kedIn und
  3. den Sharing Debug­ger von Face­book.

Die Tools zei­gen an, wie eine Web­sei­te, zum Bei­spiel ein Blog-Ein­trag, auf der jewei­li­gen Platt­form ange­zeigt wird, wenn man sie dort teilt. Außer­dem – und das ist für „Pro­fes­sio­nel­le“ sehr viel wich­ti­ger – lee­ren sie auch den jewei­li­gen Cache, wenn man eine Ände­rung vor­ge­nom­men hat.

Hin­weis: Die Sharing-Anmu­tung von Wor­d­Press-Bei­trä­gen kann man für Face­book / Lin­kedIn und Twit­ter sehr schön mit dem Plugin Yoast SEO bear­bei­ten – in der Pre­mi­um-Ver­si­on sogar mit Vor­schau.

Schreibe einen Kommentar