Unterbau Unterwegs

Shades of Grey

Mein Smart­pho­ne-Dis­play zeigt der­zeit nur noch Grau­stu­fen und kei­ne Far­ben mehr. Ich habe am Wochen­en­de einen Arti­kel in der „New York Times“ gele­sen und möch­te im Selbst­ver­such her­aus­fin­den, ob ein farb­lo­ser Bild­schirm das Tele­fon weni­ger stark nach Auf­merk­sam­keit hei­schen lässt und somit weni­ger Sucht­ge­fahr in sich birgt.

Mein Hin­ter­grund­bild war übri­gens vor­her schon in Grau­stu­fen. Ach ja: Auf Andro­id-Smart­pho­nes gibt es offen­bar kei­ne stan­dar­di­sier­te Mög­lich­keit, den Bild­schirm auf Grau­stu­fen umzu­stel­len. Bei mei­nem Hua­wei P10 ging das so: In den Ein­stel­lun­gen bei „Über das Tele­fon“ mehr­mals schnell hin­ter­ein­an­der auf die Build-Num­mer tip­pen und damit den Ent­wick­ler­mo­dus akti­vie­ren. Dann in den neu­en Ent­wick­ler­op­tio­nen bis zu „Farb­raum simu­lie­ren“ run­ter­s­crol­len und dort „Far­ben­blind­heit“ aus­wäh­len.

P.S: Das obi­ge Bild­schirm­fo­to ist trotz­dem ein Pho­to­shop-Mock­up. Das Sys­tem legt näm­lich wei­ter­hin far­bi­ge Screen­shots ab, ledig­lich die Dis­play-Aus­ga­be wird auf Grau­stu­fen umge­stellt. 

Kommentar verfassen