Unterwegs

Surface 3 jetzt auch ohne Pro

Surface 3, seitlich von hinten
Foto: Micro­soft

Micro­soft hat die drit­te Genera­ti­on Sur­face ohne Pro vor­ge­stellt. Jetzt mit Intel insi­de (neu­es­ter Quad-Core-Atom) und „rich­ti­gem“ Win­dows statt RT. Preis ab 600 Euro. Type Cover (150 Euro) und Dock (230 Euro) sind teu­rer als die Pen­dants für das Sur­face Pro 3 – ver­mut­lich wur­de da die Ent­wick­lung beim Dol­lar­kurs bereits berück­sich­tigt. Kei­ne Ahnung, ob die Prei­se für das Pro-Zube­hör bald eben­falls ent­spre­chend ange­ho­ben wer­den, steht fast zu befürch­ten…

Die Schnitt­stel­len der Docking Sta­ti­on sind kom­pa­ti­bel mit Sur­face Pro Adap­tern“,

schreibt Micro­soft in sei­ner Ankün­di­gung. 40 Euro mit­hin jeweils für USB respek­ti­ve Mini Dis­play­Port auf Ether­net, VGA oder HDMI. Die Din­ger sind Pfen­nig-Arti­kel, aber so läuft halt das Busi­ness. Zum Glück sind die Schnitt­stel­len stan­dar­di­siert, so dass man nicht die Abzock­ka­bel von Micro­soft, Apple, you name it kau­fen muss. Güns­ti­ge­re Alter­na­ti­ven fin­det man leicht bei Ama­zon, Con­rad und Kon­sor­ten.

Kommentar verfassen