Erklärstück Kritik Persönlich Unterbau

Was mich an Photoshop „Für Web speichern“ ärgert

PS CC Für Web speichern Dialog

Für Web spei­chern“ gehört zu den Funk­tio­nen in Pho­to­shop, die ich am häu­figs­ten ver­wen­de. Und dabei stört mich eine Sache mitt­ler­wei­le gewal­tig: „Für Web spei­chern“ star­tet immer mit dem For­mat, in dem man zuletzt abge­spei­chert hat­te. Bei mir hal­ten sich JPG (für Fotos) und PNG (für Logos, Screen­shots mit viel Text etc.) in etwa die Waa­ge. Und mei­ne Datei­en sind oft durch­aus groß, wenn auch natür­lich nicht so groß wie in der Hoch­glanz-Print-Pro­duk­ti­on. JPGs beson­ders, weil wir die in mög­lichst hoher Auf­lö­sung in unse­re Bild­da­ten­bank packen.

Der Klas­si­ker: Ich spei­che­re ein klei­nes PNG-Logo und öff­ne danach ein sehr gro­ßes JPG-Foto. Das ren­dert „Für Web spei­chern“ dann in der Vor­schau dann auch erst­mal wie­der als PNG, was durch­aus dau­ern kann. Erst danach kann ich im Pull­down-Menü das For­mat aus JPG umstel­len. Und das nervt auf die Dau­er.

Wie Ado­be das bes­ser machen könn­te, kann ich auch nicht beant­wor­ten. Ein Idee wäre, im Menü „Datei, Für Web spei­chern“ gleich noch optio­nal das For­mat mit­zu­ge­ben. Oder das Vor­schau-Ren­de­ring erst zu star­ten, nach­dem das Ziel­for­mat aus­ge­wählt ist. Aber viel­leicht hat ja auch jemand von Euch eine noch bes­se­re Idee? Die gebe ich gern wei­ter gege­be­nen­falls…

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. HerrJaeger sagt:

    Das ist tat­säch­lich ner­vig, ich hab mit Pho­to­shop ein ähn­li­ches Ärger­niss. Viel­leicht soll­ten sie die Funk­tio­nen von Ligh­troom rein­bau­en, da kannst du Bil­der nach bestimm­ten Vor­ga­ben expor­tie­ren und das qua­si als Makro fest­le­gen. Sehr prak­tisch, vor allem bei vie­len Bil­dern und Maga­zi­nen mit schepp­sen Bil­der­vor­stel­lun­gen :)
    Für Fotos neh­me ich des­we­gen fast nur noch Ligh­troom, aber da feh­len halt vie­le Funk­tio­nen von Pho­to­shop (was ja durch­aus auch gewollt ist).

Kommentar verfassen