Kritik Lob

Nokia Lumia 920 – eine erste Einschätzung

Foto: Nokia

Nokia und Micro­soft haben heu­te in New York City die ers­ten gemein­sa­men Smart­pho­nes mit Win­dows Pho­ne 8 ange­kün­digt. Inter­es­sant ist dabei natür­lich vor allem das Flagg­schiff „Lumia 920“, das mit durch­aus ein­drucks­vol­len tech­ni­schen Daten ins­be­son­de­re im Foto­be­reich auf­war­tet. Dass es des­we­gen gleich das „inno­va­tivs­te Smart­pho­ne“ über­haupt ist, wie Ste­phen Elop und Jo Har­low in den Raum stell­ten, wage ich aber doch zu bezwei­feln.

Was mir gefällt:

  • Gro­ßes Dis­play (4,5 Zoll Dia­go­na­le, 1280 x 768 Bild­punk­te, 332 ppi), das auch bei Tages­licht sehr hell sein soll und eine beson­ders sen­si­ble Touch-Tech­nik nutzt
  • Das Dis­play ist wie­der gewölbt wie beim 800 und nicht platt wie beim 900
  • Kabel­lo­ses Auf­la­den via Qi (na ja, dann steckt das Kabel halt in der Lade­mat­te statt im Tele­fon)
  • Kame­ra mit „Pure View“ – der Sen­sor ist mit 8,9 Mega­pi­xel zwar Stan­dard, aber die „schwim­men­de Lin­se“ plus jede Men­ge Soft­ware sol­len vor allem bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen deut­li­che Vor­tei­le brin­gen
  • End­lich Screen­shots (dank WP8)

Was mir nicht gefällt:

  • Die Far­ben, vor allem das Gelb und Rot (aber das ist natür­lich Geschmacks­sa­che)
  • Rück­sei­te jetzt poliert und nicht mehr matt
  • Nur“ Dual-Core (angeb­lich zum Strom­spa­ren und so)
  • Nur“ 1 GB RAM und kein microSD-Steck­platz (32 GB sind aller­dings auch nicht wenig)
  • Aus­wahl und Qua­li­tät der Apps im Win­dows Pho­ne Mar­ket­place – zwar schon bes­ser gewor­den, aber kein Ver­gleich mit iOS und Andro­id
  • Win­dows Pho­ne ist bei Deve­lo­pern wenn über­haupt drit­te Wahl (Stich­wort Insta­gram; Teu­fels­kreis!); ob sich das mit Unter­stüt­zung für C/C++ und Win­dows 8 auf dem Desk­top ändert bleibt abzu­war­ten

Ver­füg­bar­keit und Preis sind noch nicht bekannt. In „aus­ge­wähl­ten Märk­ten“ soll es das Lumia 920 aber noch vor Weih­nach­ten geben. Ich bin mal gespannt, wann ich hof­fent­lich so ein Gerät in die Fin­ger bekom­me. Aus Demos, You­Tube-Clips und Pres­se­bil­dern kann man sich doch nur sehr bedingt ein Bild machen.

Klar sein soll­te, dass Nokia auch mit der brei­ten Rück­de­ckung von Ste­ve Ball­mer ziem­lich mit dem Rücken zur Wand steht. Die bis­he­ri­gen Lumi­as waren alles ande­re als erfolg­reich, noch dazu wur­den Ear­ly Adop­ter dadurch ver­prellt, dass sie ihre WP7-Pho­nes nicht upgra­den kön­nen. Von unten drän­gen vor allem die Chi­ne­sen in den Markt, oben domi­nie­ren pri­mär Apple und Sam­sung. Nokia braucht also rich­tig gute Argu­men­te, um die Men­schen davon zu über­zeu­gen, dass sie sich lie­ber ein Lumia kau­fen sol­len als das neue iPho­ne 5 oder ein Gala­xy S III (von den Car­ri­ern will ich mal gar nicht anfan­gen). Und eine ein biss­chen bes­se­re Kame­ra und Fat­boy-Lade­mat­ten rei­chen da nicht aus, fürch­te ich. Vor allem nicht für Leu­te, die schon hun­der­te von Euro für iOS- oder Andro­id-Apps inves­tiert haben.

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Bernhard sagt:

    Hal­lo Tho­mas,

    ich stim­me dir in allen Punk­ten zu bis auf das, was das kabel­lo­se Laden angeht. Ich den­ke, dass es auf jeden Fall ein ers­ter Schritt in die Rich­tung eines gemein­sa­men „Lade­stan­dards“ sein kann. Zumal ich die Koope­ra­ti­on mit den Part­nern sehr span­nend fin­de. Wäh­rend dem Kaf­fee trin­ken bei The Cof­fee Bean & Tea Leaf das Smart­pho­ne laden, fin­de ich v.a. auf Flug­ha­fen für eine sehr gute Idee. Daher bin ich gespannt was da noch kommt.

    1. teezeh sagt:

      Grund­sätz­lich fin­de ich Qi auch super (des­we­gen steht es ja auch unter „Was mir gefällt“). Aber bis man des­we­gen sein Netz­teil oder sei­ne Lade­mat­te auf Rei­sen zuhau­se las­sen kann, dürf­te noch eini­ge Zeit ins Land gehen ;-)

  2. Anna sagt:

    Ja das stimmt, aber kabel­lo­ses Laden ist viel­leicht die wirk­li­che Inno­va­ti­on des 920ers. Aber bei allen Zwei­feln – gegen­über dem iPho­ne beweist Nokia momen­tan gera­de Humor mit switch-to-lumia (s. http://​www​.nokia​.com/​d​e​-​d​e​/​p​r​o​d​u​k​t​e​/​s​w​i​t​c​h​t​o​l​u​mia.… Aber das wird dir wahr­schein­lich nicht gefal­len, da du die Far­ben eher gewöh­nungs­be­dürf­tig fan­dest :-)

      1. Anna sagt:

        Wie­so Humor? Weil im You­tube-Video – die Welt still steht/ durch­dreht als der „Held“ sein Smart­pho­ne in Far­be ver­langt. Ist aber viel­leicht auch Geschmacks­sa­che.

Kommentar verfassen