Kritik

Google zum Leistungsschutzrecht

Das ist ein schwar­zer Tag für das Inter­net in Deutsch­land. Das geplan­te Gesetz trifft jeden Inter­net­nut­zer. Das Suchen und Fin­den im deut­schen Netz wird mas­siv gestört. Die­ser Ein­griff in das Inter­net ist welt­weit ohne Bei­spiel. Er bedeu­tet weni­ger Infor­ma­tio­nen, höhe­re Kos­ten und mas­si­ve Rechts­un­si­cher­heit. Die deut­sche Inter­net­ge­mein­de, Netz­po­li­ti­ker aller Par­tei­en, die gesam­te deut­sche Wirt­schaft und füh­ren­de Wis­sen­schaft­ler leh­nen die­ses Unter­fan­gen uni­so­no ab. Wir hof­fen, dass der deut­sche Bun­des­tag die­ses Gesetz stop­pen wird.„Kay Ober­beck, Lei­ter Pres­se- & Öffent­lich­keits­ar­beit DACH, Nor­dics & Bene­lux bei Goog­le

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen