Schön! Unterbau

iA³ Theme for WordPress

Ich habe mir gera­de das iA³ The­me for Word­Press gekauft. Weil die Jungs es ein­fach kön­nen. Hier dürf­te sich also in nächs­ter Zeit eini­ges ändern. Aber das wird ein paar Tage dau­ern…

6 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. m47ch sagt:

    Ser­vus Tho­mas,

    Wie zufrie­den bist Du rück­bli­ckend mit dei­nem Kauf? Ich schrei­be mir mei­ne The­men zwar grund­sätz­lich lie­ber sel­ber, da die Arbeit mich aber mitt­ler­wei­le zeit­lich kom­plett vom Edi­tor fern­hält, wäre so ein The­ma (als Grund­la­ge) natür­lich eine beque­me Sache.

    Hast Du irgend­wel­che beson­de­ren posi­ti­ven und/oder nega­ti­ven Kri­tik­punk­te?

    Wie schnell passt man das The­ma an, um dem Gan­zen doch eine per­sön­li­che­re Note zu ver­lei­hen?

    1. teezeh sagt:

      Ich bin auf jeden Fall sehr zufrie­den. Was pri­mär dar­an liegt, dass iA³ schon „out of the box“ so daher­kommt, wie ich es gern woll­te.

      Die Doku­men­ta­ti­on ist vor­sich­tig gesagt sehr spar­sam – man bekommt nur den Code und muss sich selbst dar­in zurecht­fin­den (was iA ja auch aus­drück­lich betont). Und man­che Din­ge sind durch­aus eigen­wil­lig – zum Bei­spiel die Tat­sa­che, dass das Archiv-Tem­pla­te alle frü­he­ren Posts auf eine Sei­te packt und nicht umbricht.

      Die via Admin zugäng­li­chen Optio­nen für die Anpas­sung beschrän­ken sich im Wesent­li­chen auf Logo-Image, Link-Far­ben und die Ver­wei­se, die im Hea­der und Foo­ter erschei­nen.

      iA³ ist zwar grund­sätz­lich Wid­get-rea­dy, ich habe mich aber gegen Wid­gets ent­schie­den (zer­stö­ren irgend­wie die schö­ne Weiß­raum-Optik unge­mein).

      iA³ soll­te man IMHO nur dann kau­fen, wenn es einem a) gefällt und b) genügt. Als Basis für eige­ne Anpas­sun­gen ist bestimmt so etwas wie das The­sis-Frame­work bes­ser geeig­net.

      1. m47ch sagt:

        Vie­len Dank für die Rück­mel­dung. Im Grund­sätz­li­chen sagt mir das The­ma zu. Ich fän­de es aber scha­de, wenn das The­ma in exakt der glei­chen Form auf hun­der­ten Sei­ten neben mei­ner auf­tritt.
        Ich bezie­he das The­ma aber defi­ni­tiv in mei­ne Über­le­gun­gen ein.

        1. teezeh sagt:

          Tja, das ist natür­lich ein Punkt. Grund­sätz­lich ist die Gefahr einer iA³-Inflation aber rela­tiv gering. Ein­fach des­we­gen, weil doch eher weni­ger Leu­te wil­lens sind, für ein Word­Press-The­me Geld aus­zu­ge­ben (war ich übri­gens auch nie, bis mir iA³ unter die Augen kam)…

Kommentar verfassen