Kritik Unterwegs

XING und Android mal wieder

XING hat ges­tern die neue Ver­si­on 3.2.0 sei­ner App im Andro­id Mar­ket ver­öf­fent­licht, mitt­ler­wei­le ohne Beta-Stem­pel und dafür mit Kon­takt-Syn­chro­ni­sa­ti­on ins Smart­pho­ne-Adress­buch. Die funk­tio­niert auch soweit – das muss man nur erst ein­mal mit­be­kom­men.

Unter den Ein­stel­lun­gen für „Kon­ten & Syn­chro­ni­sie­rung“ sieht man näm­lich nach Instal­la­ti­on der App das hier:

Laut XING-Ent­wick­ler David Ale­jan­dro Mon­tiel Gomez tritt dies nur mit Andro­id 2.3 „Gin­ger­b­read“ auf.

appar­ent­ly it hap­pens in 2.3 devices only…
thats why we didn’t noti­ce. all others don’t show that „dis­ab­led“ mes­sa­ge. we will look into it.


Wenn man sich das Kon­to im Detail anschaut, wird man übri­gens auch nicht schlau­er. Es gibt nur die Opti­on, das Kon­to zu löschen, das ist alles.

Auch fehlt in den Ein­stel­lun­gen der XING-App die tra­di­tio­nel­le Aus­wahl, ob man nun alle, nur bestehen­de Kon­tak­te oder gar kei­ne syn­chro­ni­sie­ren möch­te. Twit­ter oder Face­book machen vor, wie das bes­ser geht.

Auf irgend­wel­chen ver­schlun­ge­nen Wegen fin­den die XING-Kon­tak­te aber trotz­dem ihren Weg ins Adress­buch, wie die Anzei­geop­tio­nen unter Kon­tak­te bewei­sen:

Ich habe den dump­fen Ver­dacht, dass XING hier über­flüs­si­ger­wei­se irgend­was Eige­nes pro­gram­miert hat, statt sich an die Stan­dard-Mecha­nis­men zu hal­ten. David Mon­tiel schreibt mir dazu:

We will defi­ni­te­ly inclu­de this in the next ver­si­ons to come. For now if users want to dis­able the con­tac­ts that came from Sync they only have to remo­ve the account pre­cise­ly from „Accounts and Sync“. We tried to reach all pho­nes from 2.1 above and that has some limi­ta­ti­ons sin­ce 2.1 devices dont sup­port some things more advan­ced devices like yours do in terms of accounts and sync. But we will defi­ni­te­ly find a way to keep most peop­le hap­py.

Da bin ich ja mal gespannt, wie es wei­ter­geht. Bis­lang hat sich XING ja in Sachen Andro­id wirk­lich nicht mit Ruhm bekle­ckert.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. Anke Jahn sagt:

    Habe auch mei­ne xing kon­tak­te syn­chro­ni­siert, ohne zu wis­sen, dass man die­se nicht löschen oder bear­bei­ten kann! Jetzt habe ich kon­tak­te­auf dem han­dy, die ich dort gar nicht haben möch­te! Viel­leicht kann jemand hel­fen?
    Dann freue ich mich über eine mail!
    Vie­le Grü­ße
    A.Jahn

Kommentar verfassen