Kritik Unterwegs

Mobilbox Pro geht nicht mit WLAN

So, nun habe ich end­lich die Mobil­box Pro von der Tele­kom. Und SOOOO einen Hals. War­um? Dar­um:

Funk­tio­niert also nicht ord­nungs­ge­mäß bei einer bestehen­den WLAN-Ver­bin­dung. Ein­fach so. Und davon steht natür­lich hier nix und hier auch nicht.

Ich habe dann eben mal die 2202 ange­ru­fen, um mich zu erkun­di­gen, ob das jetzt ein Bug oder ein Fea­ture ist. Nach­dem ich mich durch den ner­vi­gen Sprach­com­pu­ter gehan­gelt hat­te (das Zau­ber­wort „Kun­den­be­ra­ter“ hat­te ich ver­ges­sen) nahm ein Agent ab, nahm mei­ne Daten und mein Anlie­gen auf und mein­te, er sei „gleich“ wie­der für mich da. Nach 29:45 War­te­schlei­fe habe ich ent­nervt auf­ge­legt.

Beim zwei­ten Anruf habe ich der Maschi­nen­da­me gleich „Kun­den­be­ra­ter“ ent­ge­gen­ge­schmet­tert. Nach geschätz­ten 15 Frei­zei­chen kam dann eine Ansa­ge, dass der gewünsch­te Teil­neh­mer das Gespräch nicht ange­nom­men habe, danach ward das Tele­fo­nat been­det.

Aller guten Din­ge sind drei, dach­te ich mir, und wähl­te noch­mals die 2202. Dies­mal lan­de­te ich bei einer net­ten, aber tech­nisch voll­kom­men unbe­darf­ten Agen­tin (was die­se auch offen zugab). Die hat­te offen­bar weder Andro­id noch Mobil­box Pro jemals zuvor gehört, rief zwi­schen­durch noch irgend­ei­nen anony­men Tech­ni­ker an und erteil­te mir dann eine Nicht­aus­kunft nach dem Mot­to „Wenn die Soft­ware sagt, dass das mit WLAN nicht geht, dann geht es halt nicht.“

Und das, wo ich alle drei Male zuge­stimmt hat­te, dass das Gespräch mit­ge­schnit­ten wird. „Wir möch­ten gern unse­re Ser­vice­qua­li­tät für Sie stei­gern“ klingt da wie purer Hohn in mei­nen Ohren. Ich wün­sche mir die Jour­na­lis­ten-Hot­line zurück – aber bei der lan­de ich mit mei­nem neu­en Ver­trag für Nor­mal­ver­brau­cher lei­der nicht mehr.

Und was die Mobil­box Pro angeht: Da muss ich nun lei­der unter­stel­len, dass ich da zwei Euro im Monat dafür zah­len soll, dass mein Daten-Inklu­siv­vo­lu­men durch die Über­tra­gung von Voice­mail-Nach­rich­ten aus­schließ­lich via Mobil­funk auf mein Tele­fon redu­ziert wer­den soll. Oder hat jemand eine bes­se­re Erklä­rung?

Update (29. Sep­tem­ber, 19:12 Uhr): Ich habe mich mit der Geschich­te nun mal an Tele­kom-hilft bei Face­book gewandt. Der Kol­le­ge Uli gibt dort alles, um mich ins rech­te Licht zu set­zen. Aber lest selbst.

Kommentar verfassen