Erklärstück Unterbau

Die Creative Cloud nimmt Formen an

AAM becomes Creative Cloud

Mein Ado­be App­li­ca­ti­on Mana­ger hat sich eben aktua­li­siert und heißt jetzt Crea­ti­ve Cloud.

Aller­dings feh­len der Crea­ti­ve Cloud immer noch ange­kün­dig­te Funk­tio­nen: Datei­ab­gleich in die Cloud kommt eben­so „dem­nächst“ wie Typekit-Schrif­ten­ab­gleich aus der Cloud. Also vor­erst abwar­ten und Lungo trin­ken.

CC sync is yet to come

Typekit sync is yet to come

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen