Persönlich

Ich bin jetzt ein App.net-Alphatier

Seit ges­tern Abend habe ich schrei­ben­den Zugang zur Alpha von App​.net. Aller­dings hat­te ich bis­lang noch kaum Zeit, mir das alles näher anzu­schau­en. Bis­lang ist die Alpha ohne­hin noch reich­lich spar­ta­nisch.

Das Zei­chen-Limit pro Post liegt bei 256 und damit ein biss­chen höher als bei Twit­ter, so viel steht schon mal fest. Es fehlt aber noch jeg­li­che Funk­ti­on zur Inte­gra­ti­on von Fotos oder ande­ren Medi­en. Außer­dem gibt es noch kei­ne Suche, weder für Posts noch nach Per­so­nen. Alpha halt.

Erfreu­lich: Auf Git­Hub fin­det man schon etli­che App.net-Clients in unter­schied­lichs­ten Ent­wick­lungs­sta­di­en (iPho­ne und Mac sind ein­deu­tig in der Über­zahl) und eine von der Com­mu­ni­ty erstell­te FAQ-Samm­lung.

Nun bin ich gespannt, wie (schnell) es wei­ter­geht.
[but­ton link=„https://alpha.app.net/teezeh“ color=„blue“ target=„blank“ size=„large“]Ich bei App​.net Alpha[/button]

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen