Erklärstück

Opt-out bei Klout

Opt out of Klout

Über die­sen Link kann man sein (oft gar nicht selbst ange­leg­tes) „Kon­to“ beim intrans­pa­ren­ten Soci­al-Repu­ta­ti­on-Dienst Klout deak­ti­vie­ren.

Merk­wür­den: Dazu muss man sich zuerst via OAuth mit Twit­ter oder Face­book anmel­den.

Man soll­te aller­dings danach nicht ver­ges­sen, Klout den zwangs­läu­fig ein­ge­räum­ten Lese­zu­griff auf das eige­ne Twit­ter- oder Face­book-Kon­to auch wie­der in den ent­spre­chen­den Account-Ein­stel­lun­gen zu ent­zie­hen,

schreibt Jens Arne Män­nig dazu tref­fend.

Autor

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen